Geschäftsinhaltsversicherung und Betriebsunterbrechung

Weil es ohne Betriebseinrichtung nicht geht.

Was ist eine Geschäftsinhaltsversicherung?

Die Geschäftsinhaltsversicherung, teilweise auch nur Inhaltsversicherung oder Geschäftsversicherung genannt, ist auch unter weiteren Bezeichnungen, wie Betriebsinhalts-, Sachinhalts-, Inventarversicherung bekannt. Sie ist quasi die „Hausratversicherung“ für einen Betrieb.

Eine Geschäftsinhaltsversicherung ist eine gewerbliche Absicherung und deckt Schäden an der Einrichtung, an Waren und Vorräten in einem Betrieb ab.  Sollte beispielsweise aufgrund eines Einbruchs, Diebstahl, Zerstörung oder einem Brand etwas beschädigt werden greift die Versicherung und sichert den Betrieb so effektiv vor finanziellen Schäden ab. Denn auch bei kleineren Vorfällen kann die Schadenshöhe schnell mal mehrere Tausend Euro betragen und für Selbstständige oder Unternehmer zu einer großen finanziellen Belastung werden. Im schlimmsten Fall droht sogar die Insolvenz, aber mit einer Geschäftsinhaltsversicherung kann das Risiko gesenkt und das betriebliche Inventar optimal geschützt werden. Abgesichert sind die beweglichen Sachen. Was sie nicht bewegen können, z.B. das Gebäude (Gebäudeversicherung) fällt raus.

!!! Bei größeren Maschinen empfiehlt sich eine eigene Maschinendeckung, da hier auch „Fehlbedienung und Ungeschicklichkeit“ abgesichert sind. Aber Obacht, das Feuerrisiko einer stationären Maschine gehört in die Inhaltsversicherung.  


Die Inhaltsversicherung für Unternehmen übernimmt die Kosten für Reparaturen, Wiederbeschaffung oder Wiederherstellung der zerstörten oder geklauten Einrichtungsgegenstände oder Waren. Dabei wird der Anschaffungspreis erstattet. Ist also eine Maschine im Produktionsprozess aufgrund eines Brandes defekt, wird der Neupreis der Maschine erstattet. So wird sichergestellt, dass das Unternehmen Maschinen, Geräte und Gegenstände adäquat ersetzen kann. Auch, wenn Schäden am Gebäude selbst entstanden sind, zum Beispiel aufgebrochene Schlösser nach einem Einbruch, tritt die Geschäftsinhaltsversicherung für den Schaden ein.

 

Was ist eine Betriebsunterbrechungsversicherung? Versicherungsmakler Hannover

Die Inhaltsversicherung sichert die Wiederbeschaffung der zerstörten Sachen. Doch ohne gewisse Produktionsmittel ist der Betreib stark eingeschränkt oder komplett lahmgelegt, bis die Maschinen oder Büroeinrichtung wieder vorhanden sind. Die Kosten z.B. für Miete und Löhne, laufen weiter. Um diese Kosten zu decken kann eine Betriebsunterbrechung in die Geschäftsinhaltsversicherung miteingeschlossen werden. In kleineren Unternehmen ist die Unterbrechungssumme identisch der Versicherungssumme. Sie leistet meist bis zu 12 Monate. Wer längere Lieferzeiten (Spezialmaschinen) oder stark variierende Umsätze hat, sollte den Zeitraum verlängern und die Summe individuell mit einer sog. mittleren Betriebsunterbrechung ergänzen.       


 
Schließen
loading

Video wird geladen...